Reizdarmsyndrom

Wem eine FODMAP-arme Diät hilft

Eine FODMAP-arme Diät kann vielen Reizdarm-Patienten dabei helfen, ihre Symptome zu reduzieren. Doch nicht alle Patienten sprechen auf die Diät an. Als Mediator des Effekts gilt das Darmmikrobiom....


Ketogene Diät

Bestimmte Darmbakterien verringern epileptische Anfälle

Eine nahezu Kohlenhydrat-freie Diät kann die Anfallshäufigkeit bei Patienten mit Epilepsie verringern. Im Mausversuch zeigte sich: Diesen Effekt bewirken bestimmte Darmbakterien. Lassen sich die...


Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Mundbakterien mögliche Auslöser für Darmerkrankungen

Sind chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa womöglich Infektionserkrankungen? Hinweise darauf liefert eine Studie japanischer Wissenschaftler, die Ende...


Übergewicht und Stress

Darmmikrobiota von Männern und Frauen könnte unterschiedlich reagieren

Chronischer Stress, schlechte Stimmung und Übergewicht treten nicht selten gemeinsam auf. Doch wie lässt sich der Teufelskreis durchbrechen? Versuche an Mäusen liefern nun Hinweise: Sowohl die...


Depression

Probiotika als Alternative für Antidepressiva?

Darm und Gehirn sind eng miteinander verknüpft, daran besteht heute kein Zweifel mehr. Im Tierversuch konnte Laktobacillus reuteri das Verhalten von chronisch gestressten Mäusen verbessern. Doch die...


Reizdarmsyndrom mit Angststörung

Zusammenhang zwischen Mikrobiom und Reizdarm

Stuhl-Transplantationen von Menschen auf Mäuse haben gezeigt: Das Darm-Mikrobiom von Patienten mit Diarrhoe-geprägtem Reizdarmsyndrom löst in zuvor keimfreien Mäuse dieselben Symptome aus. Damit muss...


Typ-2-Diabetes

Diabetes durch Darmbakterien regulieren

Seit 60 Jahren hilft Metformin Typ-2-Diabetikern, ihren Blutzuckerspiegel zu regulieren. Doch das Medikament greift nicht bei jedem Patienten. Wissenschaftler konnten nun zeigen: zumindest ein Teil...


Bluthochdruck

Darmflora kann Bluthochdruck auslösen

Über einen Zusammenhang zwischen dem Darm-Mikrobiom und Bluthochdruck spekulieren Wissenschaftler schon lange. Nun zeigte eine Studie an Ratten: Eine Veränderung der Darmflora kann bei gesunden Tieren...


Morbus Parkinson

Darmbakterien an Morbus Parkinson beteiligt?

Bei der neurodegenerativen Erkrankung Morbus Parkinson breiten sich die charakteristischen Lewy-Körperchen vermutlich vom Nervensystem des Darms aus im Zentralnervensystem aus. Da sich die...


Metabolische Endotoxinämie

Gram-negative Bakterien und Diabetes Typ 2

Studien an Mäusen und Menschen haben gezeigt: das bakterielle Endotoxin aus Lipopolysacchariden (LPS) ist an der Entstehung des Typ-2-Diabetes beteiligt. Wie sich das bakterielle Endotoxin aber auf...